Grubenhunte

Aus Stadtwiki Freital
Version vom 12. November 2014, 13:34 Uhr von Peter Pfitzenreiter (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Im Stadtgebiet Freitals finden sich zahlreiche Grubenhunte als historische Zeugen des über 500 Jahre währenden Steinkohlebergbaus in Freitals. Einige der Hunte wurden durch private oder kommunale Initiativen aufgestellt.

Burgk

Neben dem Hunt in Burgk gibt es dort am Kreisverkehr am ehemaligen Real-Markt noch eine Grubenlok.

Hainsberg

Dieser Hunt befindet sich an der Kreuzung Tharandter Straße/Somsdorfer Straße.

Kleinnaundorf

Niederhäslich

Dieser Hunt befindet sich an der Poisentalstraße Nr. 152 auf Höhe des Mundlochs des Segen-Gottes-Schachts

Pesterwitz

Der Hunt in Pesterwitz steht an der Straße An der Winzerei am Ortsausgang von Pesterwitz auf der großen Parkfläche.

Potschappel

In Potschappel finden sich am Saubergweg zwei abgestellte Hunte.

Weißig

Wurgwitz

Dieser Hunt befindet sich an der Kreuzung Kesselsdorfer Straße/Pesterwitzer Straße.